Rechtschreibung

Ver­ständ­nis, das

Bedeutungsübersicht.

Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von 'Verständnis' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache. 04/08/ · German: ·understanding, comprehension· sympathy Definition from Wiktionary, the free dictionary.

Navigation menu

Spinnen wir Habecks Gedanken mal weiter: Oder nehmen wir die Bundesländer, in denen die AfD mit noch besseren Ergebnissen als die Grünen in Bayern zweitstärkste Kraft geworden ist: Mecklenburg-Vorpommern 20,8 und Sachsen-Anhalt 24,3 Prozent. Demokratisch ist es, wenn die Grünen regieren, auch wenn es keine Mehrheit der Wähler dafür gibt. Das einzige, was im Freistaat geschehen ist, ist eine Verschiebung der Gewichte innerhalb des rot-grünen Lagers — und das unter dem Strich noch mit Verlusten.

Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama. Den krünen ist Demokratie absolut fremd, was hat das Pack eigentlich? Der Grünin an sich ist ja nicht grade von überbordender Intelligenz oder Demokratieverständnis beseelt. Es geht da mehr um das durchpeitschen einer kranken und zum Teil perversen Ideologie. Man ist wohlsituiert und durchaus bürgerlich, schickt seine Kinder auf Privatschulen, ist immer gegen rechts, wobei alles rechts ist was nicht in die Grüninnen Ideologie passt.

Und wenn das pöhse Volk die Demokratie wahrnimmt ist der Grünin an sich angepisst das eben nicht jeder offene Grenzen , Tierzerstückelungswindräder oder den unsäglichen Genderscheiss will. Das ständige Gängeln und entmündigen der Bürger sowie die unglaubliche Klugscheisserei zu allem und jedem ein schwachsinniges Statement abzugeben kommt nicht gut an.

Die mehr als fragwürdige Vergangenheit diverser Grüninnen erhöht auch nicht grade die sympathiewerte bei denkenden arbeitenden Menschen. Und einmal ein paar Althippies als Wähler bei den gefrusteten Sozies abzugreifen ixt noch keine Mehrheit in der Bevölkerung.

Aber klar denken ist bei diesen Lauschippern eh nicht angesagt. Die CSU hat mit den Koalitionssondierungen noch nicht einmal angefangen.

Unwissenheit — das ist eben die Gnade der späten Geburt, bezogen auf den geltungsbedürftigen Spinner Habeck. Was soll man da machen — aus Lübeck kommen immer wieder seltsame, weltfremde Politiker. Wunderkinder wurden daselbst nach Christian Heinrich Heineken leider nicht mehr geboren. Was regt sich denn der alte auf.

Der kann doch sowieso nichts mit Deutschland anfangen. Er und seine Sockenpuppen bekämpfen es mit jeder Phase. Die Kernkraftfreunde benutzen mit spielerisch-kreativem aktivistischem Auftreten und Storytelling-Elementen die postmoderne Formensprache der ach so Progressiven, was selbige wohl total auf die Palme bringen dürfte.

Die Wähler der Grünen sind die Opfer einer von den 68ern dominierten, linkslastigen Bildungspolitik und grüner Propaganda und Angstmache. Ich mach mir die Welt tralalala wie sie mir gefällt. Ich schreibe etwas und weiter unten hat die Kathrin fast das selbe geschrieben. Ich denke wir ticken in vielen Dingen ähnlich.

Da nehmt mich aber auch noch dazu! Wobei vermutlich wir alle hier in diesem Forum seelenverwandt sein dürften. Diese verschwurbelte Formulierung hört sich allerdings eher so an, als wollte er sagen, er sei von der Demokratie enttäuscht und wolle mal eben die demokratischen Spielregeln ändern, damit die Grünen ihre Buntlanddiktatur und ihren Ökofaschismus etablieren können. Die Demokratiefähigkeit der Grünen ist ziemlich fragwürdig, aber schön, dass sie jetzt immer öfter die Maske fallen lassen.

Die Grünen haben sich eben ihr kindliches Gemüt bewahrt. Deshalb werden sie nur von Kindern und auf kindlichem Niveau Stehengebliebenen gewählt.

Körperlich und geistig Erwachsene wählen die Blödelbarden ganz gewiss nicht zu ihren Bestimmern. Wann hat er mal wirklich gearbeitet, wie viele derer die er glaubt regieren zu können? Bestes Beispiel in Hessen: In guter Gesellschaft bei den ganzen roten Flitzpiepen. Die wissen halt von allem ein bisschen. So gefährliches Halbwissen halt. Nach einem Tag anpacken wären die reif für ne Kur. Wenn sie den Tag überhaupt überstehen würden!

Die wissen gar nichts, die glauben etwas zu wissen. Sieht man schon an dem Klimairrsinn und der Behandlung, wie sie mit dem wertvollen CO2 umgehen. Immer wieder stellen sie es als Killergas hin.

Obwohl es mit der Klimaerwärmung nichts zu tun hat und nur das Resultat der Erwärmung ist. Dass es ohne dem CO2 kein Leben auf der Erde geben würde, dazu sind sie zu dämlich,um es zu begreifen. Wie viele Milliarden hat uns dieser Mist schon gekostet und kostet es uns weiter?

Was allerdings noch gefährlicher wäre, ist, sie wissen ganz genau, wie falsch ihre Aussagen sind. Daher ist es auch ein normaler Vorgang,wenn es in Zukunft eine bürgerliche Regierungskoalition gibt.. Aber diese ideologischen kommunistischen Grünen verstehen halt Demokratie nicht.

Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. Duden - Die deutsche Rechtschreibung. Rechtschreibprüfung Online Wir korrigieren Ihre Texte:.

Wir bieten Ihnen kompetente Hilfe bei Fragen zu:. Sie wollen mehr über Duden erfahren? Wir bieten Ihnen technischen Support:. Adjektive Verben Substantive gegenseitig gut voll tief gewiss technisch heutig allgemein Verständnis.

Mir ist völlig unklar, worauf das hinauslaufen soll, wenn man das weiter ausbaut. Man kann den Beitrag von Rajchman als eine Art Kapitulationserklärung von Philosophen und Architekten vor der Realität werten, dennoch versucht er sich meiner Meinung nach auf komplexe neue Entwicklungen einzustellen, die etwas mit anderen Wahrnehmungsformen zu tun haben. So weit ich ihn verstanden habe, gilt das für Dinge, die sich gerade in der Entwicklung befinden, die also offene Systeme darstellen und wo der Zufall notwendigerweise eintritt.

Man kann das Zufällige nicht einfordern, aber man kann ihm Rechnung tragen, weil man es gar nicht verhindern kann. Daher ist es von mehr als historischem Interesse, wenn man an den Wiener Kreis und seine Suche nach einer Universalsprache erinnert.

Otto Neurath ist gerade in diesem Zusammenhang die interessanteste Figur. Ihn hat nämlich beides beschäftigt: Neurath, der nicht nur mit dem Bauhaus, sondern auch mit der CIAM verbunden war, ist der erste, der für den Gedanken universeller Bildsprachlichkeit Instrumente entwickelt hat.

Zuerst hat er das meines Wissens für die Wohnungsgrundrisse versucht, die in Frankfurt ausgestellt wurden. Er versucht, eine graphische Methode zu entwickeln, mit der man Stadtpläne vergleichen kann, und zwar nach ihrer historischen Entwicklung.

Dazu taugen jedoch die herkömmlichen Stadtpläne nicht, das bedarf einer graphischen Reduzierung, Vereinheitlichung und Normierung.

All dies entwickelt Neurath nicht als isolierte Fragestellung, sondern immer in bezug auf die Entwicklung der Weltgesellschaft. Neurath beschäftigt sich aber auch mit dem Problem der Planung, nicht nur mit dem der Beschreibung.

Und schon in seinen frühen Schriften erwähnt er die Unmöglichkeit, etwas zu planen, ins Werk zu setzen und zugleich die Konsequenzen abzusehen. In seinem Buch Anti-Spengler schreibt er bereits Wie Schiffer sind wir, die ihr Schiff auf offener See umbauen müssen, ohne es jemals in einem Dock zerlegen und aus besten Bestandteilen neu errichten zu können. Nur die Metaphysik kann restlos verschwinden. Wird die Unpräzision an einer Stelle verringert, kann sie wohl an anderer Stelle verstärkt wieder auftreten.

Die Umbau-Idee von Neurath dagegen ist eine aktuelle und trifft auch auf eine aktuelle Erfahrung. Es gibt keine tabula rasa. Man kann nicht absolut von vorne anfangen. Wahrscheinlich meint Rajchman solche Metaphern, wenn er von Bildern spricht, die wandern. Sie sind weit genug, um vielen und vielem Platz zu geben.

Sehr unwissenschaftlich, aber in der Architektur recht beliebt. Die Metapher von Neurath ist aber klar: Deshalb sind wir darauf angewiesen, zufällig vorbeischwimmendes Holz mitzunehmen, zumeist jedoch unsere alten Masten zu zersägen und neu zusammenzusetzen. Das, so sagt Neurath, ist aber prinzipiell in der Wissenschaft und in der Philosophie nicht möglich.

Und wahrscheinlich auch nicht in der Architektur. Es ist daher tatsächlich fahrlässig, wenn man den Wiener Kreis bzw. Für Neurath ist das purer Blödsinn, und damit befindet er sich in völliger Übereinstimmung mit den Pragmatisten. Und Neurath bleibt nicht bei theoretischen Überlegungen, sondern bezieht sich auch auf die Handlungsorientierung. Das nennt er das Auxiliarmotiv. Neurath ist nicht der einzige im Wiener Kreis gewesen, der so gedacht hat, insbesondere der führende Architekt im Wiener Kreis, Josef Frank, war genau aus demselben Holz.

Carnap und Schlick haben sich dagegen viel Gedanken um das Fundament der Erkenntnis gemacht. Historisch tut man gut daran, diese Differenzen stärker herauszuarbeiten. Neurath ist ja gar nicht richtig rezipiert worden, unter anderem weil er unakademisch gedacht hat.

Er fällt zwischen die Lehr Stühle der einzelnen Disziplinen und wird auch dementsprechend selektiv rezipiert. Dabei lohnt es sich gerade heute, die verschiedenen, scheinbar disparaten Teile seines Werkes zusammenzudenken.

Die einen sehen nur den Logiker des Wiener Kreises, wieder andere den Militärtheoretiker und Kriegswirtschaftswissenschaftler, und die meisten kennen ihn vielleicht als Bildpädagogen.

Doch wie gehört das zusammen? Das liegt in den Erfahrungen der Kriegswirtschaft begründet. Die Kriegswirtschaft zählt ja nicht in Geld, sondern in Säcken und in Vorräten. Dieses System, wie man Naturalien erfassen kann, hat ihn interessiert. Von diesem Moment an versucht er, globale Bestandsaufnahmen zu machen. Dazu braucht er aber eine Bildsprache. Diese entwickelt er zusammen mit Gert Arntz bis etwa Doch es handelt sich immer um das gleiche System:

Editorial: Neuer Pragmatismus in der Architektur

Damit weichen sie von der herkömmlichen Philosophie oder auch der Wissenschaft ab, die in der Regel auf einer Theorie der Wahrheit gründen. Zu vage und zu versteckt sind die Fäden und Knotenpunkte in den jeweiligen Texten.

Closed On:

Duden - Die deutsche Rechtschreibung. Ich habe eben ähnliches geschrieben, und dann erst gelesen.

Copyright © 2015 wikilebanon.info

Powered By http://wikilebanon.info/