Regieren im Bereich des Welthandels

Handel, internationaler (Welthandel, Globalhandel, multinationaler Handel, transnationaler Handel)

Herausforderungen des Welthandels.

Handel, internationaler (Welthandel, Globalhandel, multinationaler Handel, transnationaler Handel) Die Entwicklung des Welthandelsvolu­mens (quantitativ erfaßte zwischenstaatliche Handelsbeziehungen) wird weitgehend von der W eltwirtschaftsordnung beeinflußt. GERMANWATCH-Forderungen: Regeln für multinationale Unternehmen im internationalen Rahmen. Für multinationale Unternehmen sollte eine Rahmenkonvention über Pflichten von Unternehmen vereinbart werden.

transnationale Unternehmen, Multis

Welche Rolle spielt das SECO? Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) erarbeitet die Position der Schweiz und vertritt diese im Rahmen der internationalen Verhandlungen über Dienstleistungen.

Beginnt ein autoritäres Jahrhundert? Zuflucht gesucht - Seeking Refuge Wahre Welle. Film-Highlights Bundestagswahlen Zahlen und Fakten: Der Kapitalismus Ohrenkuss Was ist das? Informationen zur politischen Bildung Nr. Die standardisierte Containerverschiffung senkt die Transportkosten und steigert den Frachtverkehr. Vor allem die Staaten in Asien und der Pazifik-Region verhandeln zurzeit untereinander eine Vielzahl von Freihandelsabkommen und regionalen Zusammenschlüssen.

Wirtschaftswachstum findet vor allem in dieser Region statt. Alle geplanten Freihandelsabkommen und Zollunionen müssen bei der WTO gemeldet werden, um das globale Handelssystem transparent zu gestalten.

Zusätzlich geht die WTO davon aus, dass es rund Abkommen gibt, die bereits in Kraft sind, ihr aber noch nicht gemeldet wurden.

Seit treten jährlich im Durchschnitt 14 weitere Abkommen in Kraft. Besonders die EU verfolgt seit Jahren eine sehr aktive Handelspolitik. Seit ihrer verkündeten Handelsstrategie "Global Europe: In ihr sind nicht nur Repräsentanten der Regierungen, welche der ILO angehören, vertreten, sondern auch Interessenvertreter von Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Das Verhältnis beträgt je ein Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter zu zwei Regierungsvertretern. Die Festlegung und Umsetzung der von der Internationalen Arbeitskonferenz beschlossenen Normen geschieht durch zwei verschiedene Arten von Bestimmungen Reichert Die Übereinkommen sind völkerrechtlich verbindlich.

Die individuell bestehenden nationalen Gesetze müssen gegebenenfalls an diese angepasst werden. Zusätzlich haben sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer die Möglichkeit, diese Berichte zu kommentieren. Sie üben somit eine Kontrollfunktion aus. Die Empfehlungen hingegen sind nicht verbindlich.

Vielmehr handelt es sich hierbei, wie auch durch die Bezeichnung zum Ausdruck kommt, um Hinweise zur Umsetzung von Übereinkommen. Es handelt sich um die sogenannten Kernarbeitsnormen. Diese stellen die grundlegenden Prinzipien der Internationalen Arbeitskonferenz wie auch die Basis für menschenwürdige Arbeitsbedingungen dar.

Viele internationale Organisationen und Abkommen beziehen sich ganz oder zumindest teilweise auf diese 4 Ziele Schmidt Vereinigungsfreiheit und Recht auf kollektive Tarifverhandlungen Konventionen 87 und 98 , welche im Kern die Forderung nach einer freien Organisation von Arbeitnehmern in z.

Gleiche Entlohnung und Nichtdiskriminierung am Arbeitsplatz Konventionen und 3. Beseitigung von Zwangsarbeit Konventionen 29 und sowie 4. Verbot und Beseitigung der Kinderarbeit nach Konvention und Sämtliche Staaten, unabhängig vom Status der Mitgliedschaft, sind angehalten die Normen einzuhalten.

In beiden Fällen bestehen spezielle Klageverfahren, welche bei Bedarf angewendet werden. Die Sanktionsmöglichkeiten der Organisation sind begrenzt. Das verdeutlicht den mangelnden Einfluss solcher Organisationen. Gleichwohl sich die ILO vorwiegend an Staaten wendet, sind diese jedoch nicht die einzigen, welche die Situation der Beschäftigten und das soziale Umfeld verbessern können.

Auch Unternehmen, insbesondere die länderübergreifenden Konzerne, können die Lebensumstände der Menschen beeinflussen. Sie ist rechtlich nicht verpflichtend, obwohl die aufgestellten Grundsatzerklärungen von allen Konzernen als selbstverständlich angesehen werden sollen.

Das Ziel ist die Förderung der von Unternehmen ausgehenden positiven Effekte bei gleichzeitiger Minimierung der negativen Aspekte. Dieses soll mithilfe folgender Punkte erreicht werden:. Unternehmen sollen Ihren Mitarbeitern eine langfristige und sichere Beschäftigung bieten. Willkürlichen Entlassungen soll somit entgegengewirkt werden.

Zudem sollten ausreichende Vorkehrungen für den sicheren Umgang mit den Arbeitsmitteln getroffen werden, sodass der Arbeitsschutz gewährleistet ist. Gleichzeitig soll mindestens so viel Lohn an die Arbeiter ausgezahlt werden, dass diese mindestens die Grundbedürfnisse ihrer Familie und die eigenen befriedigen können.

Letztlich haben Unternehmen auch dafür Sorge zu tragen, dass ihre Mitarbeiter ausgebildet werden und auch die Möglichkeit haben, sich an lokalen Ausbildungsprogrammen, zum Beispiel von Regierungen, zu beteiligen. Es ist selbstverständlich, dass auch hier die Kernarbeitsnormen Anwendung finden. Somit darf von Unternehmen beispielsweise die Gewerkschaftsfreiheit nicht eingeschränkt werden. Es muss aber noch einmal betont werden, dass die Anwendung auf freiwilliger Basis erfolgen soll und daher keinerlei Beschwerdemechanismen vorgesehen sind, wenngleich mit der Veröffentlichung moralischer Druck ausgeübt werden könnte DGB Eine weitere sehr einflussreiche internationale Organisation ist die Welthandelsorganisation engl.: Diese Organisation wurde gegründet, und hat es sich zum Ziel gesetzt u.

Die WTO zählt bis heute Mitglieder, davon sind ca. Sie profitieren vor allem von den Vergünstigungen, die die WTO-Mitgliedsländer sich untereinander einräumen. Damit sind Entscheide, die von der eigenen institutionellen Streitschlichtungsbehörde getroffen werden, für alle Mitglieder, vor allem aber für die Verliererpartei, verbindlich.

Das liegt vor allem auch daran, dass die Einhaltung von Sozialstandards, kein Bestandteil ihres Regelwerks sind. Bestandteil hingegen sind zumindest die Verbote von Kinderarbeit, Zwangsarbeit, und Diskriminierung sowie das Recht auf freie Kollektivverhandlungen. Wie ein Produkt beschaffen ist und aus welchen Materialien es besteht, findet daher mehr Beachtung, als die Art und Weise, wie das Produkt tatsächlich hergestellt wurde.

Die WTO verweist stattdessen auf ihr Regelwerk, dass unterschiedliche Herstellungs- und Verarbeitungskosten der Produkte keine Ungleichbehandlung für den Handel erlauben würde Humanrights Für eine Sozialklausel setzt sich vor allem die nationale und internationale Gewerkschaftsbewegung ein. Auf diese Weise könnten Sanktionen verhängt werden, und die Beachtung der Mindeststandards würden endlich auch schwerwiegende Konsequenzen für das jeweilige Unternehmen bzw.

Gegen eine Sozialklausel widersetzen sich aber vor allem die Entwicklungsländer Humanrights Dabei soll es gerade ihnen helfen, ihren Arbeitern ein menschenwürdigeres Leben und Arbeiten zu ermöglichen. Aber die Entwicklungsländer sehen in erster Linie ihren Verlust der Kostenvorteile, die ihnen durch höhere Löhne und ausgebaute Sozialrechte verloren gehen würden. Es würde den Industriestaaten nur einen Vorwand liefern, ihre Märkte vor unliebsamer Konkurrenz der Entwicklungsländer abzuschotten, z.

Dafür wird eine Übergangsfrist von 2 Jahren eingeräumt. Eine weitere Form der Strafe könnte das Entziehen von Handelsvorteilen wie z. Politics - International Politics - Topic: Peace and Conflict Studies, Security. Politics - Basics and General. Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit. Sociology - Economy and Industry.

Passwort vergessen?

The Importance of Strategie Alliances, Columbia.

Closed On:

Die Welthandelsorganisation Eine weitere sehr einflussreiche internationale Organisation ist die Welthandelsorganisation engl.: Geld verdienen und iPhone X gewinnen.

Copyright © 2015 wikilebanon.info

Powered By http://wikilebanon.info/